Mein Wahl­kreis grenzt im Wes­ten von der gro­ßen Kreis­stadt Lör­rach an die schwei­zer Gren­ze bis zur Stadt Kehl, die am Rhein di­rekt neben Straß­burg liegt, und um­fasst weiter den süd­li­chen Schwarz­wald und Teile der Schwä­bi­schen Alb. Im Süden bil­det Kon­stanz am Bo­den­see die Gren­ze zur Schweiz und im Nor­den ist der Land­kreis Rott­weil die äu­ßers­te Aus­deh­nung. Diese wun­der­schö­ne Land­schaft, deren Täler eng, aber zur Welt ge­öff­net sind, darf ich im Eu­ro­päi­schen Par­la­ment ver­tre­ten.

Dabei gilt es die ganz un­ter­schied­li­che Struk­tur Süd­ba­dens zu be­rück­sich­ti­gen. Die alte Zäh­rin­ger­stadt Frei­burg ist (219.430 Ein­woh­ner) Sitz des Re­gie­rungs­prä­si­di­ums und be­sitzt gleich­zei­tig die äl­tes­te Uni­ver­si­tät der Re­gi­on. Außerdem kommt aus Frei­burg der ein­zi­ge Erst­li­ga­club der Fuss­ball­bun­des­li­ga aus mei­nem Wahl­kreis. Freiburg ist umgeben durch den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald und liegt am Fuße des über­wie­gend länd­lich ge­präg­ten und land­schaft­lich ex­trem reiz­vol­len Schwarz­wal­des, der sich in Nord-Süd-Rich­tung mit­ten durch mei­nen Wahl­kreis zieht. Im Her­zen die­ses Mit­tel­ge­bir­ges liegt die große Kreis­stadt Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen, Zen­trum des Schwarz­wald-Baar-Krei­ses mit  der Hoch­schu­le Furt­wan­gen , der Po­li­zei-Hochschule und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg.

Der in Schwen­nin­gen ent­sprin­gen­de Ne­ckar flie­ßt nörd­lich wei­ter über die große Kreis­stadt Rott­weil, die am nörd­li­chen Rand des Wahl­krei­ses an die Schwä­bi­sche Alb grenzt und viele Zu­lie­fer­be­trie­be der Au­to­mo­bil­in­dus­trie be­her­bergt. Zwi­schen der Schwä­bi­schen Alb und der Baar, auf der in der Stadt Do­nau­eschin­gen die Donau ent­springt, folgt süd­lich der Land­kreis Tutt­lin­gen. Hier liegt ein Zen­trum der me­di­zin­tech­ni­schen In­dus­trie. 

Die Uni­ver­si­täts­stadt Kon­stanz am Bo­den­see ge­hört zu­sam­men mit der in­dus­tri­ell ge­präg­ten gro­ßen Kreis­stadt Sin­gen zum Land­kreis Kon­stanz. Der aus dem Bo­den­see kom­men­de Hoch­rhein bil­det nicht nur die süd­li­che Gren­ze des Wahl­krei­ses, son­dern flie­ßt wei­ter über den Land­kreis Walds­hut ins Drei­län­der­eck, wo er auf die Tri­na­tio­na­le Ag­glo­me­ra­ti­on Basel (TAB) trifft, die nicht iden­tisch mit der Eu­re­gio "Basili­en­sis" ist. Deut­sches Zen­trum die­ser Re­gi­on ist die Stadt Lör­rach, Zen­trum des gleich­na­mi­gen Krei­ses, der auf Schwei­zer Seite an die Stadt Basel an­grenzt. Von dort bil­det der Ober­rhein das Band, an dem sich am nörd­li­chen Ende der grö­ß­te Land­kreis Süd­ba­dens (grö­ßer als das Saar­land) um die große Kreis­stadt Of­fen­burg an­schlie­ßt. Of­fen­burg ist nicht nur die Stadt mit gro­ßer Me­di­en­prä­senz, son­dern Of­fen­burg beher­bergt auch eine Hoch­schu­le. In Kehl liegt wiederum die Hoch­schu­le für Ver­wal­tung. 

Die Viel­falt länd­li­cher Re­gio­nen und his­to­ri­scher Städ­te, aber auch der Reichtum an In­dus­trie, For­schungs- und Bil­dungs­ein­rich­tun­gen, Tou­ris­mus und Land­wirt­schaft, an in­no­va­ti­ven Un­ter­neh­men und gut aus­ge­bil­de­ten Ar­beit­neh­mern, sowie eine hohe Zahl selb­stän­di­ger Be­ru­fe bil­den mei­nen Wahl­kreis. Für sie alle will ich An­sprech­part­ner sein, ihre In­ter­es­sen und An­lie­gen sind meine Ar­beit.