Keine sachlichen Gründe für ein Tempolimit auf A81

Zur Diskussion um ein mögliches Tempolimit auf der A81 sagt der südbadische Europaabgeordnete und Kreisvorsitzende der CDU Schwarzwald-Baar, Andreas Schwab:

"Angesichts der Tatsache, dass es keinerlei Nachweise für eine erhöhte Unfallhäufigkeit auf dieser Strecke gibt und zum anderen auf Bundesebene gerade das Strafmaß für Teilnehmer an illegalen Autorennen erheblich verschärft wurde, gibt es keine sachlichen Gründe für die Einführung von Tempo 130 auf dieser Strecke. Ich appelliere deshalb dringend an den baden-württembergischen Verkehrsminister, sich an geltendes Recht zu halten und nicht allein daran zu denken, wie seine politischen Wünsche umgesetzt werden können, für die es keine rechtliche Grundlage gibt."